Oberpfälzer Teichnixe

Die älteste Tochter von Fischwirtschaftsmeister Klaus Bächer und Ehefrau Manuela, Lena Bächer, hat für 2015 bis 2017 das Amt der Oberpfälzer Teichnixe inne. 


 Die 19- Jährige Studentin der Landwirtschaft in Triesdorf ist fast schon in Gummistiefeln aufgewachsen. Von klein auf hat sie vom Papa alles gelernt, was es als "Fischerin" zu wissen gilt, und hilft auch bei der Vermehrung, dem Füttern und dem Fischen mit. Danach kommen die gefangenen Fische auf den Teller. 

Das Lieblings- Fischgericht der Nixe? 
Alles, was Oma Elsa zubereitet!

Wenn man sie fragt, warum sie denn so Fisch- begeistert ist, kommt die Antwort wie aus der Pistole geschossen:

"'Unsere einheimischen Süßwasserfische sind einfach unglaublich vielseitig einsetzbar! Es fängt ja gleich mit den  Goldfischen an, die jeden Gartenteich verzieren, geht über den Beitrag zum Umweltschutz, den die Teichwirte mit ihrer nachhaltigen Bewirtschaftung leisten, und endet natürlich mit den unendlich vielen kulinarischen Variationen, die man schon allein aus dem Karpfen "zaubern" kann.

Sie freut sich auf jeden darauf, viele spannende Aktionen im Rahmen der Erlebniswochen Fisch im Landkreis Tirschenreuth zu besuchen und euch, liebe Fischfreunde und die, die es noch werden wollen, von ihrem Wappentier, dem 
Oberpfälzer Karpfen begeistern zu können. 

Auf Anfrage ist sie natürlich auch gerne im Fischerstüberl Bächer vertreten und wird Ihnen sicherlich gerne wissenswertes zum Thema Karpfen, Teichwirtschaft und Co. erzählen!